Offene Ports und Anwendungen finden mit netstat – auch unter Linux

Quelle: http://www.nwlab.net/tutorials/netstat/offene-ports-netstat.html

Offene Ports und Anwendungen finden mit netstat

Grundlagen

Für die Kommunikation in IP-Netzen spielen die Ports eine wichtige Rolle. Über das Protokoll (UDP, TCP) und die Portnummer wird auf dem Layer 4 ein Dienst identifiziert.

Eine Anwendung die einen Service im Netzwerk anbietet, öffnet dazu einen Port. Dieser Port geht dabei zunächst in den Status „Listen“ und wartet auf Verbindungsversuche.

Eine Liste der offiziell vergebenen Portnummer findet man bei der IANA.

Ein offener Port im Status Listen ist ein potientielles Einfallstor für Script Kiddies und Hacker.

Trojaner oder besser Trojanische Pferde installieren gerne Backdoors und öffnen dabei einen entsprechenden Port.

Daher ist es sehr zu empfehlen, sich von Zeit zu Zeit die offenen Ports seiner Systeme anzusehen. Bei der Suche nach unbekannten Portnummer leistet Google gute Dienste.

„Offene Ports und Anwendungen finden mit netstat – auch unter Linux“ weiterlesen