Exchange | How Do I Change Message Size Limits in SBS 2008/2011 Standard?

http://blogs.technet.com/b/sbs/archive/2008/10/28/how-do-i-change-message-size-limits-in-exchange-2007.aspx

How Do I Change Message Size Limits in SBS 2008/2011 Standard?

 

Size limits for email messages are controlled in a variety of places in Exchange. Settings are placed globally at the transport level, on each individual send or receive connector, at each individual mailbox, and controlled at individual web applications such as EWS and OWA . Your business needs should determine if you need to change these settings and at which location(s). In order to accomplish this successfully, you must know that more restrictive settings override less restrictive settings as you flow up the chain from individual mailbox settings to SMTP connectors and finally to global transport settings.

Global Transport Settings

Get-TransportConfig displays global transport settings for all Hub and Edge Transport servers in the Exchange Organization. By default, there is a 10MB size limit on send and receive. This will override all other less restrictive message size limit settings set elsewhere.

NOTE: Exchange considers message submission to the store driver as a “send” operation. Therefore, if you are attempting to receive an email message on an SBS server from the internet that is greater than the MaxSendSize of the global transport configuration, delivery will fail.

clip_image002

Get-TransportConfig | ft MaxSendSize, MaxReceiveSize

Example:

Set-TransportConfig –MaxSendSize 20MB –MaxReceiveSize 20MB

Receive Connector Settings

Each receive connector is created with a default 10MB message size limit. A default install of SBS will contain a default receive connector (created during Exchange setup, do not remove this), an internet facing receive connector, and a receive connector for fax receipts and Sharepoint email notifications. The Windows SBS Internet Receive connector is the only one that you should ever need to adjust settings for. NOTE: If the global receive size is more restrictive, it will override this setting

clip_image004

Get-ReceiveConnector | ft name, MaxMessageSize

Example:

Set-ReceiveConnector “Windows SBS Internet Receive Servername” –MaxMessageSize 20MB

 

 

„Exchange | How Do I Change Message Size Limits in SBS 2008/2011 Standard?“ weiterlesen

Verwalten mehrerer Exchange Konten in einem Exchange Postfach unter Outlook 2007

Manche Benutzer haben mehrere E-Mail-Konten auf dem Server, der Microsoft Exchange Server ausführt. Obwohl Sie nur über einen Dienst in Ihrem Exchange Server-Profil verfügen können, ist der Zugriff auf sämtliche Microsoft Outlook-Konten möglich, ohne sich an jedem Konto einzeln anmelden zu müssen.

In diesem Artikel wird beschrieben, wie Sie Outlook einrichten, um von einem Profil auf zwei oder mehrere Exchange Server-Postfächer zugreifen zu können.

 

Wenn Sie auf ein E-Mail-Konto (Konto A) und auf das Postfach für ein anderes E-Mail-Konto (Konto B) zugreifen möchten, führen Sie entsprechend der von Ihnen ausgeführten Outlook-Version die folgenden Schritte aus.Hinweis:Bei diesen Schritten wird davon ausgegangen, dass sich beide Konten auf demselben Exchange-Server befinden.

Microsoft Outlook 2002 und Microsoft Office Outlook 2003

  1. Starten Sie Outlook mit einem Profil, das für das Exchange Server-Postfach für Konto B konfiguriert ist. Für eine korrekte Prüfung müssen Sie sich möglicherweise im Netzwerk als Benutzer des Kontos B anmelden.
  2. Klicken Sie im Menü Extras auf Optionen.
  3. Klicken Sie auf der Registerkarte Stellvertretungen auf Hinzufügen.
  4. Geben Sie den Benutzernamen für Konto A ein, oder wählen Sie diesen aus. Klicken Sie auf Hinzufügen, und klicken Sie dann auf OK.
  5. Klicken Sie in allen Listen im Dialogfeld Berechtigungen der Stellvertretung auf Stufe 3 (Elemente lesen, erstellen und ändern).
  6. Klicken Sie zweimal auf OK.
  7. Wenn die Ordnerliste nicht angezeigt wird, klicken Sie im Menü Ansicht auf Ordnerliste.
  8. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Postfach – Benutzername und anschließend im Kontextmenü auf Eigenschaften von ‚Postfach – Benutzername.
  9. Klicken Sie auf der Registerkarte Berechtigungen auf Hinzufügen.
  10. Geben Sie den Benutzernamen für Konto A ein, oder wählen Sie diesen aus. Klicken Sie auf Hinzufügen, und klicken Sie dann auf OK.
  11. Klicken Sie im Feld Name auf den neu hinzugefügten Eintrag für das Konto A.
  12. Klicken Sie im Feld Rollen auf Besitzer und danach auf OK.
  13. Wiederholen Sie die Schritte 8 bis 12 für alle übrigen Ordner im Postfach.
  14. Klicken Sie im Menü Datei auf Beenden und Abmelden.
  15. Starten Sie Microsoft Windows neu, und melden Sie sich dann als Benutzer des Kontos A an.
  16. Starten Sie Outlook mit einem Profil, das für das Exchange Server-Postfach für Konto A konfiguriert ist.
  17. Klicken Sie im Menü Extras auf E-Mail-Konten.
  18. Klicken Sie auf Vorhandene E-Mail-Konten anzeigen oder bearbeiten.
  19. Klicken Sie auf Microsoft Exchange Server und anschließend auf Ändern.
  20. Klicken Sie auf die Schaltfläche Weitere Einstellungen.
  21. Klicken Sie auf die Registerkarte Erweitert.
  22. Klicken Sie auf Hinzufügen.
  23. Geben Sie den Namen des Benutzers von Konto B ein, und klicken Sie dann dreimal auf OK.

Das Postfach für Konto B wird in Ihrer Ordnerliste angezeigt.

Microsoft Office Outlook 2007

  1. Starten Sie Outlook mit einem Profil, das für das Exchange Server-Postfach für Konto B konfiguriert ist. Für eine korrekte Prüfung müssen Sie sich möglicherweise im Netzwerk als Benutzer des Kontos B anmelden.
  2. Klicken Sie im Menü Extras auf Optionen.
  3. Klicken Sie auf der Registerkarte Stellvertretungen auf Hinzufügen.
  4. Geben Sie den Benutzernamen für Konto A ein, oder wählen Sie diesen aus. Klicken Sie auf Hinzufügen, und klicken Sie dann auf OK.
  5. Klicken Sie in allen Listen im Dialogfeld Berechtigungen der Stellvertretung auf Stufe 3 (Elemente lesen, erstellen und ändern).
  6. Klicken Sie zweimal auf OK.
  7. Wenn die Ordnerliste nicht angezeigt wird, klicken Sie im Menü Ansicht auf Ordnerliste.
  8. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Postfach – Benutzername und anschließend im Kontextmenü auf Eigenschaften für „Postfach – Benutzername.
  9. Klicken Sie auf der Registerkarte Berechtigungen auf Hinzufügen.
  10. Geben Sie den Benutzernamen für Konto A ein, oder wählen Sie diesen aus. Klicken Sie auf Hinzufügen, und klicken Sie dann auf OK.
  11. Klicken Sie im Feld Name auf den neu hinzugefügten Eintrag für das Konto A.
  12. Klicken Sie im Feld Berechtigungsstufe auf Besitzer und anschließend auf OK.
  13. Wiederholen Sie die Schritte 8 bis 12 für alle übrigen Ordner im Postfach.
  14. Klicken Sie im Menü Datei auf Beenden und Abmelden.
  15. Starten Sie Windows neu, und melden Sie sich dann als Benutzer des Kontos A an.
  16. Starten Sie Outlook mit einem Profil, das für das Exchange Server-Postfach für Konto A konfiguriert ist.
  17. Klicken Sie im Menü Extras auf Kontoeinstellungen.
  18. Klicken Sie auf der Registerkarte E-Mail auf den Namen des Kontos und danach auf das Symbol Ändern.
  19. Klicken Sie auf die Schaltfläche Weitere Einstellungen.
  20. Klicken Sie auf die Registerkarte Erweitert.
  21. Klicken Sie auf Hinzufügen.
  22. Geben Sie den Namen des Benutzers von Konto B ein, und klicken Sie dann dreimal auf OK.
  23. Klicken Sie auf Weiter, auf Fertig stellen und anschließend auf Schließen.
Das Postfach für Konto B wird in Ihrer Ordnerliste angezeigt.Der Benutzer des Kontos A kann Nachrichten und Besprechungsanfragen im Namen des Benutzers des Kontos B senden, indem er im Feld Von den Benutzernamen für das Konto B eingibt. Diese Nachrichten enthalten die Benutzernamen für die Konten A und B.
Quelle: http://support.microsoft.com/kb/291626/de